Monika Lauber Fotografie Hamburg » Den Anfang festhalten ...

Testbericht – Fotoabzüge in Polaroid Optik

Fotoabzüge im Retrostil sind gerade groß im Kommen. Beinahe wöchentlich gibt es neue Anbieter, die Fotos in Polaroid Optik anbieten. Anlass genug einige Anbieter zu testen. Die Ergebnisse sind erstaunlich, denn die Qualität der Produkte unterscheidet sich erheblich voneinander.
Abzug in Polaroid Optik Testbericht 1 Testbericht   Fotoabzüge in Polaroid OptikIch habe mir Produkte von drei Anbietern angeschaut: cewe, PosterXXL und photobox.

Folgende Aspekte waren mir als Fotografin wichtig: Ist die Farbwiedergabe in Ordnung? Wie ist die Beschaffenheit des Papiers? Wie ist die Druckqualität? Wie sind die Lieferzeiten? Welche Pakete werden angeboten und was kostet es? Hat mir etwas besonders gut oder schlecht gefallen?

Es gibt weitere Anbieter, die teilweise noch nicht auf dem Markt waren, als ich diesen Test durchgeführt habe oder für mich von vorneherein ausgeschieden sind, weil der Preis extem hoch war. Bei den hier getesteten Anbietern gibt es weitere Foto Pakete im Angebot. Wissenschaftliche Methoden habe ich keine angewandt – es ist meine ganz persönliche Meinung als Fotografin, die schon viele Anbieter und die unterschiedlichsten Abzüge und Materialien gesehen hat.

Preisgestaltung

Eines vorweg: Für mich hat die Qualität Vorrang vor dem Preis. Mein Gesamturteil am Ende des Berichts bezieht den Preis konsequenterweise nicht mit ein.

cewe bietet ein Paket von 16 Fotos zum Preis von 14,99 Euro an. Inkl. Versandkosten liegt man bei 19,74 Euro. Im Verhältnis Anzahl Fotos/Preis ist dies somit der teuerste Anbieter hier im Test. photobox bietet 12 Abzüge zum Preis von 6,99 Euro an. Die Versandkosten hinzugerechnet lande ich bei 10,89 Euro. Vom Preis her unschlagbar ist PosterXXL mit 25 Abzügen zum Preis von 5 Euro. Einschließlich Versand und Handlingspauschale sind es 10,98 Euro.
Abzug in Polaroid Optik Testbericht 2 Testbericht   Fotoabzüge in Polaroid Optik

Lieferzeit und Verpackung

Ich möchte meinen Kunden die bestellten Abzüge schnell zur Verfügung stellen. Keiner der drei Anbieter bietet eine schnelle Lieferung an. Wenn man Bilddateien bei seinem Fotografen erworben hat und Abzüge selber bestellt, hat man  sicher kein Problem damit, dass es 10-14 Tage dauert, bis die Abzüge dann zuhause ankommen. Bei photobox waren die Bilder 2 Wochen unterwegs. Bei cewe und PosterXXL 10 Tage.

Alle Abzüge kommen in schicken Verpackungen daher. PosterXXL hat das Logo direkt auf die Vorderseite der Pappschachtel gedruckt. cewe geht mit der stylischen grauen Pappschachtel ein wenig dezenter vor und photobox verzichtet ganz auf Werbung. Hier ist auch die Umhüllung echt Retro – mein Favorit.
Abzug in Polaroid Optik Testbericht 3 Testbericht   Fotoabzüge in Polaroid Optik

Qualität

Jetzt geht es ans Eingemachte. Alle Anbieter geben die Möglichkeit die Abzüge mit Text zu personalisieren. Bei cewe und PosterXXL kann zusätzlich aus unterschiedlichen Rahmendesigns ausgewählt werden, wobei die Grundfarbe immer Weiß ist.

Die Abzüge von cewe und PosterXXL sind von den Abmessungen her größer als ein original Polaroid Foto. Nur die photobox kommt von den Abmessungen, der Struktur und der Papierdicke exakt wie ein Polaroid daher.  PosterXXL verwendet ein dünnes, lappeliges Papier in Hochglanz an. Das Papier und der Druck sind qualitativ unter  aller Kanone. Auch ungeübte Augen sehen auf jedem Abzug ein gerastertes Quermuster. Hinzu kommt, dass die Farbwiedergabe nicht stimmt. Das bedeutet, die Farben auf dem Abzug unterscheiden sich von den Farben, die ich auf meinem kallibrierten Bildschirm sehe. Die Abzüge sind auf der Rückseite einfach weiß, somit entfällt die typische Polaroidoptik. cewe liefert ein dickeres Papier. Die Druckqualität ist sehr gut und die Oberfläche ist matt. Das widerspricht dem Polaroidlook, sieht aber trotzdem gut aus. Auf der Rückseite ist der Hintergrund schwarz gedruckt. Im Vergleich zu den Abzpügen von photobox, bei denen man den Unterschied zwischen Rand und Fotoabzug sehen und fühlen kann, sind die Abzüge von cewe und PosterXXL durchgängig gleich. Die Qualität der photobox Abzüge ist herausragend.
Abzug in Polaroid Optik Testbericht 4 Testbericht   Fotoabzüge in Polaroid Optik

Detail unten: Der Rahmen bei photobox unterscheidet sich vom Abzug in der Mitte in Beschaffenheit und ahmt ein echtes Polaroid sehr gut nach.Abzug in Polaroid Optik Testbericht 5 Testbericht   Fotoabzüge in Polaroid Optik

Detail unten: Die Druckqualität beim PosterXXL Abzug – man sieht die Querstreifen im dunklen Bereich recht vom Kopf deutlichAbzug in Polaroid Optik Testbericht 6 Testbericht   Fotoabzüge in Polaroid Optik

Zusammenfassung und Bewertung

Der Testsieger – photobox:

  • Produktpaket: 12 Bilder in einer stylischen Papphülle zum Preis von 6,99 Euro zzgl. Versand (3,99 Euro)
  • Druckqualität: herausragend
  • Papierqualität: super. Hochglanz.  Papierdicke wie beim Original
  • fast wie das Original – Papier, Größe, Art. Kleines Detail: Auf der Rückseite findet sich unterhalb der schwarzen Rückseite ein Druck zweier (Serien)Nummern – selbst das wurde übernommen. Außerdem besteht der Abzug aus zwei Teilen – Rahmen und Bild, wie beim echten Polaroid auch.

Mein persönliches Gesamturteil: Schulnote 1. Marry Poppins würde sagen „Superkalifragilistikexpialigetisch“

Jo, kann man machen – cewe:

  • Produktpaket: 16 Bilder in einer stabilen Pappbox zum Preis von 14,99 Euro zzgl. Versand (4,75 Euro)
  • Druckqualität: sehr gut
  • Papierqualität: dickes Papier, fühlt sich gut an. Matte Oberfläche
  • kommt einem Original Polaroid wenig nahe (größer, etwas dünner, kein echter Rahmen)

Mein persönliches Gesamturteil: Schulnote 2-. Das Minus hinter der 2 ist, weil ich mir ein wenig mehr echtes Polaroid Feeling erhofft hatte.

Der Verlierer – PosterXXL:

  • Produktpaket: 25 Bilder in einer stabilen Pappbox zum Preis von 5 Euro zzgl. Versand (4,99 Euro) und Handlingspauschale (1 Euro)
  • Druckqualität: minderwertig, Farbwiedergabe nicht echt
  • Papierqualität: sehr dünnes, lappeliges Material. Hochglanz
  • kommt einem Original Polaroid nicht sehr nahe (größer, ohne schwarze Rückseite, viel dünner, kein echter Rahmen)
  • Besonderheit: Bei der Bestellung muss man sich zusätzlich auf einem externen Dienstleisterportal (Klarna) anmelden, da über dieses Unternehmen die Zahlung abgewickelt wird.

Mein persönliches Gesamturteil: Schulnote 6.  Hier stimmt nichts. An alle, die auf den Preis schauen: Lieber die 5 Euro sparen und ein Eis essen gehen.

Share to FacebookShare on Google+Zurück nach oben